Montag, 22.Mai, Unna-Bad Sassendorf

Am Morgen wurden 3 unserer Traktoren von Tiefladern abgeholt und wieder zurück an den Niederrhein gebracht, weil sie dort wieder benötigt werden. Danke der Firma Fuhrländer für die spontane Unterstützung!! Mit nur noch drei Traktoren ausgestatten waren wir umso mehr auf die Unterstützung von Oldtimer-Clubs angewiesen. So kamen in strömenden Regen die Freunde vom Schlepperclub Dellwig (www.schlepperclub.de) und machten uns gute Laune. Gemeinsam schafften wir die Fahrt sehr gut, bis uns kurz vor Bad Sassendorf an Nigeria ein Reifen platzte. Da die Bundesstraße gestaut wurde mußten die anderen weiterfahren und Stocki mit Nigeria zurücklassen.

Auf dem Parkplatz des Sport- und Schulzentrums Bad Sassendorf angekommen, wurden wir vom stellvertrenden Bürgermeister begrüßt. Als der von Nigeria in Not hörte, erklärte er sich direkt bereit, den Ersatzreifen, den Wagenheber und Jojo zum Unglücksort zu bringen und half beim Reifenwechsel. Am Abend half er dann noch dabei, daß uns unsere zwei platten Reifen neu aufgezogen wurden, so daß wir wieder die ursprüngliche Anzahl an Ersatzreifen zusammen haben. In Bad Sassendorf feierten wir auch ein kleines Fest mit ca. 60 Jugendlichen aus der Stadt und verschiedenen Landjugenden. Weltmeister von Bad Sassendorf wurde mal wieder Simbabwe. Der Trainer hat einfach ein Händchen für Talente und Motivation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.